Den diesjährigen ADM-Bandwettbewerb gewann Kelly Vask, eine Studentin der Kulturakademie Viljandi, die schon seit ihrer Kindheit Musik schreibt und spielt.

ADM unterstützt seit zehn Jahren estnische Musiker, indem es jedes Jahr eine Sammlung eines Künstlers herausbringt und sie allen ADM-Freunden zu Weihnachten schenkt. In diesem Jahr nahmen fast 50 Künstler und Bands am ADM-Bandwettbewerb teil, darunter etablierte und bekannte Musiker ebenso wie absolute Neulinge.

„Diesmal fiel es uns sehr schwer, uns für einen einzigen Musiker zu entscheiden, da uns mehr gute und sehr gute Demos zugesandt wurden als jemals vorher. Wir haben uns alle Stücke über zwei Wochen angehört, haben sie abgewogen und sind schließlich zu dem schwierigen, aber dennoch einstimmigen Schluss gekommen, dass die Ambient-Musik von Kelly Vask am besten zu unserem Image passt“, erklärt Riho Pihelpuu, Leiter von ADM, der 2009 den ADM-Bandwettbewerb ins Leben rief.

Kelly Vask gewann den Bandwettbewerb mit dem Stück COLD/GOLDEN. Sie ist eine vielversprechende Ergänzung der estnischen Ambient-Landschaft und hat die Chance verdient, ihre erste CD herausbringen zu können.

Wettbewerbsgewinnerin Kelly hat sich schon ihr ganzes Leben mit Musik beschäftigt: „Die meisten meiner Verwandten, Mama und Papa, spielen ein Instrument oder singen. Ich kam erst zu Beginn der 12. Klasse auf den Gedanken, Musik zu studieren und mich ernsthafter damit zu befassen, inzwischen singe ich an der Kulturakademie Viljandi schon in verschiedenen Gruppen und schreibe auch selbst Musik.“

Da die übrigen Mitglieder von Kellys Band, Kelly’s Puzzle, zur Zeit im Ausland studieren, beschloss sie kurzerhand zur Abwechslung mal allein Musik zu schreiben und zu produzieren.

„Seltsamerweise hatte ich zuerst überhaupt keine ernsthaften Pläne. Ich habe meinen ersten Versuch, „COLD/GOLDEN“, bei SoundCloud hochgeladen und schon bald hatten sich Leute das über tausend Mal angehört. Ich fand das toll und nach der Zahl zu urteilen, gefiel es anderen auch. Danach kam dann schon das Halbfinale des Jugendband-Gesangswettbewerbs und im November dann das Finale. Die Teilnahme am ADM-Bandwettbewerb war für mich ein bisschen so, als würde ich eine Münze werfen. Ich dachte mir, wenn es klappt und ich eine Platte mache, dann ist das toll. Wenn es aber nichts wird, dann ist es auch nicht schlimm. Aber alles in allem freue ich mich sehr und fühle mich geehrt, dass Sie gerade meine Musik aus dieser großen Menge ausgewählt haben und an mich und meine Musik glauben!“

In den letzten Jahren wurde der ADM-Bandwettbewerb von Sander Mölder, Erki Pärnoja, Kristjan Randalu und Vaiko Eplik, Ajavares, Oopus und einigen anderen gewonnen.
Der nächste ADM-Bandwettbewerb wird im August 2020 angekündigt.

Website des ADM-Bandwettbewerbs: https://www.adm.ee/band.

„Ich möchte Geschichten und Emotionen teilen, sodass die Zuhörer sich in meinen Liedern wiedererkennen. Dass die Musik ein bisschen mehr ist als nur eine Abfolge von Noten.“

 

ADM Interactive

E-mail: info@adm.ee
Registernummer: 10474271
Steuernummer: EE100046715

Tallinn

Kultuurikatel, Põhja pst 27a, Tallinn, 10415
Phone: +372 617 7600

London

20 Birchin Lane, London EC3V 9DU
Phone +44 7451 213604