Die Agentur für digitale Lösungen ADM Interactive wurde beim Wettbewerb „Traumarbeitgeber“ als bestes Unternehmen des Privatsektors ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist der durchdachten Personalpolitik zu verdanken, in deren Mittelpunkt die Zufriedenheit jedes einzelnen Mitarbeiters steht.

ADM Interactive ist in den letzten Jahren sowohl in Bezug auf die Mitarbeiter als auch auf die finanzielle Performance gewachsen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 70 Mitarbeiter im Bereich Entwicklung und Infrastruktur und entwickelt digitale Lösungen für verschiedene internationale und nationale Kunden wie Coca-Cola, Hewlett-Packard, Amnesty International, Toyota, Coop und andere. Darüber hinaus ist ADM in der estnischen Start-up-Landschaft aktiv und beteiligt sich an mehreren wichtigen Projekten auf nationaler Ebene im Finanzministerium, dem E-Residency-Programm und bei Smart-ID.

Das schnelle Wachstum des Unternehmens hat auch dazu geführt, dass neue Mitarbeiter eingestellt werden müssen, was in Estland, insbesondere aber im Technologiesektor, sehr problematisch sein kann. Laut Riho Pihelpuu, Leiter von ADM Interactive, kann auf einem Arbeitsmarkt mit starker Konkurrenz trotzdem erfolgreich rekrutiert werden, wenn dies für den Arbeitgeber wirklich eine Priorität darstellt: „Trotz des rasanten Wachstums ist es uns wichtig, mit jedem Mitarbeiter persönlich und systematisch umzugehen, denn nur so können wir ein eingespieltes Team bilden, das gut zusammenarbeitet. Natürlich wäre es einfach, alle mitarbeiterbezogenen Aktivitäten an eine Personalabteilung und die Führungskräfte zu delegieren, und ständig bessere wirtschaftliche Ergebnisse einzufordern, aber dann könnten wir nicht mehr sagen, dass das Wohlergehen der Mitarbeiter unsere Priorität ist.“

ADM investiert auch ständig in Wachstum und unterstützt den Unternehmergeist seiner Mitarbeiter. So hat jedes ADM-Team ständig Auszubildende, denen ein persönlicher Mentor und Buddy zur Seite gestellt wird, und zur ADM-Gruppe gehört auch der Start-up-Inkubator Elevator Startups mitsamt Mentoren-, Trainings-, Produktentwicklungs- und Investitionsprogramm. Ähnlich wie Google verfügt das Unternehmen über monatliche Innovationsfreitage, auf denen die Teams Nebenprojekte entwickeln, F&E betreiben oder an internen und externen Trainingsprogrammen teilnehmen. Neben dem Mentorenprogramm hat das Unternehmen auch einen Eigencoach und einen Psychologen; die Menschen werden ausgehend von ihren Stärken angeleitet und ermutigt, sich voll zu entwickeln.

„In jedem zukunftsorientierten Unternehmen sind Unterstützungen für Gesundheit, Sport und anderes längst zu sogenannten Hygienestandards geworden. Nur reichen diese nicht aus, um es den Menschen zu ermöglichen, zu wachsen, sich dadurch zu entwickeln und so einen größeren Mehrwert für sich selbst, das Unternehmen und die estnische Wirtschaft zu schaffen. Der Arbeitsmarkt und die Erwartungen der Arbeitnehmer sind viel höher und verändern sich schnell. Das gesamte Management muss sich bemühen und konkret, durchdacht und messbar handeln, anstatt sich auf ein attraktives Bonussystem zu verlassen. Dass ein solcher Ansatz funktioniert, zeigt sowohl der Titel „Traumarbeitgeber“ als auch unsere zweimal jährlich durchgeführte systematische Messung der Mitarbeiterzufriedenheit und des Engagements“, so Pihelpuu.

ADM Interactive wurde im vergangenen Jahr mit dem goldenen Abzeichen für familienfreundliche Unternehmen ausgezeichnet, ebenso erhielt das Unternehmen Auszeichnungen als gesundheitsförderndes und als verantwortungsbewusstes Unternehmen.

Am Wettbewerb nahmen mehr als 20 Unternehmen teil und neben ADM bewarben sich aus dem Privatsektor um den besten Platz im Finale noch Pipedrive, PricewaterhouseCoopers und die SEB-Bank. Den bereits im sechsten Jahr vergebenen Titel gewannen in den vergangenen Jahren die Akademie für Innere Sicherheit, die LHV-Bank, das Wissenschaftszentrum AHHAA, Ericsson Estonia und Pipedrive.

Das 1997 gegründete ADM Interactive ist eine digitale, IT-Entwicklungs- und Infrastrukturlösungen anbietende Gruppe mit über 120 Mitarbeitern mit Sitz in Estland, deren Jahresumsatz bei über 8 Millionen Euro liegt. Der Exportanteil am Umsatz liegt bei über 40%. Zu unseren Kunden gehören namhafte estnische und internationale Unternehmen wie Hewlett-Packard, Bosch & Siemens Hausgeräte, Toyota, G4S, Coop, SEB Bank, Amserv Group, SK ID Solutions und verschiedene staatliche Institutionen.

ADM Interactive

E-mail: info@adm.ee
Registernummer: 10474271
Steuernummer: EE100046715

Tallinn

Kultuurikatel, Põhja pst 27a, Tallinn, 10415
Phone: +372 617 7600

London

20 Birchin Lane, London EC3V 9DU
Phone +44 7451 213604