Im dritten Jahr in Folge gewann ADM Cloudtech die Rahmenausschreibung der britischen Regierung für Cloud-Dienste in allen Kategorien und wurde erneut in die nationale Datenbank aufgenommen, was es dem estnischen Unternehmen ermöglicht, sich in Zukunft über einen einfachen, automatisierten Prozess für die nationalen Ausschreibungen von Cloud-Diensten in Großbritannien zu bewerben.

ADM Cloudtech bewarb sich für die Ausschreibung in allen Kategorien – Hosting von Cloud-Diensten, Software und Support-Services – und wurde Gewinner in jeder dieser Kategorien.

„Auch wenn die Welt derzeit etwas durchmacht, das wirklich mehr als kompliziert ist, so zeigen Cloud-Dienste dennoch einen Wachstumstrend über alle Sektoren und Länder hinweg. Dies war nun das dritte Mal, dass wir an der Rahmenausschreibung der britischen Regierung für Cloud-Dienste teilgenommen haben und das zweite Mal, dass wir in allen drei Kategorien gewonnen haben. Der Gewinn dieser Ausschreibung ist für unser Team immens wichtig, da er die Expansion von ADM Cloudtech außerhalb Estlands noch weiter fördert“, erklärte Klemens Arro, geschäftsführender Partner von ADM Cloudtech.

Die Politik des Government Cloud First, die 2013 von der britischen Regierung eingeführt wurde, schreibt vor, dass alle Organisationen des öffentlichen Sektors, welche IT-Dienstleistungen beschaffen, zunächst öffentliche Cloud-Dienste evaluieren müssen, bevor sie andere Optionen in Betracht ziehen. Um hierbei den Beschaffungsprozess zu vereinfachen, organisiert die Regierung Rahmenausschreibungen, an denen alle in Frage kommenden Dienstanbieter teilnehmen können. Die Ergebnisse der jüngsten Rahmenausschreibung für Cloud-Dienste wurden am 22. September veröffentlicht und hier hat die ADM Cloudtech den Zuschlag erhalten.

„Da wir auch verschiedene Partner in unsere umfangreicheren internationalen Projekte einbeziehen, hat der Gewinn der Ausschreibung auch große Auswirkungen auf Estland, da er uns sowohl Arbeitsplätze und Geld wie auch neues Wissen und wertvolle Erfahrungen bringt“, so Arro.

Das im Jahr 2012 eingeführte Cloud-Services-Programm G-Cloud der britischen Regierung zielt darauf ab, die Organisation von IT-Ausschreibungen im Zusammenhang mit Cloud Computing für die Regierungsstellen des Vereinigten Königreichs zu erleichtern. Zu diesem Zweck werden Rahmenausschreibungen organisiert, bei denen die Unternehmen, die den Zuschlag erhalten haben, allesamt in die Datenbank des Digital Marketplace aufgenommen werden – eine Umgebung, die die Struktur des öffentlichen Sektors in Großbritannien für die Beschaffung von Cloud-Computing-Dienstleistungen nutzen kann.

ADM Cloudtech, Teil der 1997 gegründeten ADM-Gruppe, ist auf Cloud-Technologien von Amazon Web Services, Google Cloud und Microsoft Azure spezialisiert. Zu unseren Kunden zählen namhafte estnische und internationale Unternehmen wie Hewlett-Packard, Bosch und Siemens Home Appliances Group (B/S/H), Amnesty International UK, G4S, Coop, Swedbank, Amserv Group, SK ID Solutions sowie verschiedene staatliche Institutionen.

 

Erschienen in: https://www.ituudised.ee/uudised/2020/09/23/eesti-it-ettevote-voitis-kolmandat-korda-jarjest-briti-valitsuse-pilveteenuste-raamhanke

ADM Interactive

E-mail: info@adm.ee
Registernummer: 10474271
Steuernummer: EE100046715

Tallinn

Kultuurikatel, Põhja pst 27a, Tallinn, 10415
Phone: +372 617 7600

London

124 City Road, London, EC1V 2NX, United Kingdom
Phone +44 7451 213604

Berlin

Schulstr. 13, 13507 Berlin
Phone: +49 30 374 334 69